GAP-Deckung

Wenn von einer „GAP-Deckung“ die Rede ist, meint man damit die Absicherung einer Deckungslücke. „GAP“ resultiert hierbei vom englischen „Gap“, was in deutscher Sprache für „Lücke“ steht. Mit der GAP-Deckung will man die Lücke zwischen dem erstattungspflichtigen Versicherungswert im Falle eines Totalschadens und einer offenen (an die versicherte Sache gekoppelten) Restschuld schließen. Die GAP-Deckung wird […]

Gefahr

Im Versicherungsdeutsch ist eine „Gefahr“ im allgemeinen als „Möglichkeit der Bedarfsentstehung“ beschrieben. Mit dem Abschluss eines Versicherungsvertrags werden versicherte Gefahren fixiert und das Resultat aus der Realisierung der versicherten Gefahren auf den Risikoträger (Versicherungsgesellschaft) übertragen. Der Risikoträger ist bei Eintritt eines Versicherungsfalls aus einer versicherten Gefahr als zur Leistung verpflichtet Im Versicherungsdeutsch findet sich für […]

Gefährdungshaftung

Eine Haftung resultiert üblicherweise aus einem nachgewiesenen Verschulden. Bei der „Gefährdungshaftung“ entsteht die Haftung aufgrund Besitz, Betrieb oder Unterhalt eines Gefahrenbereichs oder einer Einrichtung, welche eine Gefahrenquelle bzw. ein Risiko darstellt. Die Gefährdungshaftung kann ohne Verschulden eintreten. Die Gefährdungshaftung trifft zum Beispiel Öltankbesitzer, Hundehalter oder auch Fahrzeughalter.

Geschäftsfähigkeit

Die Geschäftsfähigkeit ist die Fähigkeit, mit freiem Willen rechtlich bindenden Willenserklärungen abzugeben, zum Beispiel Verträge zu schließen. Das BGB unterscheiden zwischen Drei Arten der Geschäftsfähigkeit: Volle Geschäftsfähigkeit beschränkte Geschäftsfähigkeit Geschäftsunfähigkeit Minderjährige die das siebte Lebensjahr noch nicht vollendet haben, sind geschäftsunfähig. Minderjährige zwischen 7 und 18 Jahren sind beschränkt geschäftsfähig. Ab 18 Jahren gilt ein […]

Gleitender Neubauwert

Unter „gleitender Neubauwert“ wird eine Versicherungsart von Gebäuden beschrieben. Beim gleitenden Neubauwert gibt es eine Basis-Versicherungssumme, die meistens als Wert 1914 gebildet wird. Der gleitende Neubauwert resultiert aus einer Multiplikation des Wert 1914 und des Baupreisindex. So steht im Schadenfall die richtige Versicherungssumme zur Verfügung, welche die aktuellen Baukosten auslösen würden, wenn man ein gleiches […]

Grobe Fahrlässigkeit

Die „grobe Fahrlässigkeit“ ist ein Begriff des deutschen Rechts. Er wird im bürgerlichen Recht und im Strafrecht verwendet. Eine grob fahrlässige Handlung wird jenem angelastet, der einfache und nahe liegende Erwägungen, welche zur Vermeidung des Schadens dienlich gewesen wären, außer Acht lässt. Die Rechtssprechung sieht denjenigen als grob fahrlässig handeln, der die erforderliche Sorgfalt nach […]

Grüne Versicherungskarte

Eine „Grüne Versicherungskarte“ dient zum Nachweis einer bestehenden KFZ Versicherung. In einigen europäischen Staaten wird die grüne Versicherungskarte zwingend benötigt. Es ist grundsätzlich ratsam die grüne Versicherungskarte bei Fahrten ins Ausland mitzuführen. Sollten Sie ohne die grüne Versicherungskarte in ein Land einreisen wollen, in dem die grüne Versicherungskarte vorgeschrieben ist, würde Ihnen die Einreise verweigert […]