Dritter

Ein Dritter ist eine natürliche oder juristische Person die neben zwei Parteien in einer Rechtsbeziehung (z. B. Vertrag) auftritt und mit eigenen Rechten beteiligt sein kann oder beteiligt wird. Ein Dritter kann zum Beispiel eine bezugsberechtigte Person in einer Lebensversicherung oder Rentenversicherung sein. Ein Dritter kann jedoch auch eine versicherte Person sein. In einem Schadenfall […]

Drittverwendbarkeit

Die „Drittverwendbarkeit“ ist ein anderes Word für den Fachbegriff „Fungibilität“. Es handelt sich hierbei um einen hauptsächlich bei Leasingverträgen vorkommenden Begriff. Die Vereinbarung einer Drittverwendbarkeit dient der Leasinggesellschaft zur Weiterverwertung des Leasingsobjekts im Falle von Zahlungsproblemen oder nach Ablauf der Vertragslaufzeit.

Dynamik

Unter einer Dynamik versteht man das Recht des Versicherungsnehmers auf eine jährliche Erhöhung der Versicherungsleistungen. Die Erhöhung der Versicherungsleistung geht hierbei mit einer linearen Anpassung des Versicherungsbeitrags überein. Bei einer dynamischen Erhöhung erfolgt keine neue Gesundheitsprüfung um die erhöhten Leistungen zu erhalten. In Versicherungen soll mit der Dynamik die Inflation ausgeglichen werden. Die Dynamik dient […]

Einbruchdiebstahl

Das Wort „Einbruchdiebstahl“ ist eine Zusammensetzung der Wörter Einbruch und Diebstahl. Der Einbruchdiebstahl ist eine besonders schwere Form des Diebstahls. Er bezeichnet nicht die bloße Wegnahme von Sachen sondern die schwerere Form. Für den Einbruchdiebstahl ist es notwendig das der oder die Täter in einen umschlossenen Raum oder in ein Gebäude mittels Einbruch, Einstieg oder […]

Elternzeit

Als Elternzeit bezeichnet man einen geregelten Anspruch auf Freistellung zur Betreuung und Erziehung eines Kindes, den der Arbeitgeber einräumen muss. Den Anspruch auf Freistellung haben berufstätige Eltern (auch Adoptiveltern), wobei jedoch nur ein Elternteil den Anspruch ausüben kann, die ihr Kind selbst betreuen und erziehen. Der Arbeitnehmer muss den Anspruch beim Arbeitgeber spätestens sieben Wochen […]

Endalter

Der Begriff „Endalter“ stammt aus der Lebensversicherung oder Rentenversicherung. Er beschreibt das Alter mit dem die versicherte Person die Ablaufleistung erhält. In den letzten Jahren wurde zunehmend das flexible Endalter forciert. Hierbei steht es der versicherten Person zu, den Vertrag jederzeit während der flexiblen Ablaufphase abzurufen. Das Endalter wird grundsätzlich bei Vertragsschluss fixiert und kann […]

Ersatzleistung

Die Ersatzleistung wird oftmals auch Entschädigung oder Entschädigungsleistung genannt. Es handelt sich hierbei um die vertraglich vereinbarte und zugesicherte Leistung eines Versicherungsunternehmens die nach Eintritt eines versicherten Schadenfalls zur Zahlung fällig wird. Die Ersatzleistung (oder auch Entschädigung, Entschädigungsleistung) wird begrenzt durch die Versicherungssumme (oder auch Deckungssumme genannt) bzw. bei einem Teilschaden durch den Versicherungswert der […]